Begriffserklärung – Triggerpunkt-Therapie

Die Triggerpunkttherapie, ebenfalls ein Spezialgebiet der Manuellen Therapie, hat das Ziel der Eliminierung sogenannter myofaszialer Triggerpunkte (Knoten). Das sind lokal begrenzte Verhärtungen in der skelettalen Muskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können.