Begriffserklärung – Kiefergelenks-Therapie

Bei der Kiefergelenksbehandlung handelt es sich um ein Spezialgebiet der Manuellen Therapie. Inhalt dieser Spezialisierung in der Physiotherapie ist die Befundung und Behandlung von funktionell bedingten Symptomen bei Kiefergelenksbeschwerden neben oder ergänzend zur zahnärztlicher Diagnostik und/ oder Schienentherapie.

Folgende Symptome können bei einer CMD (Cranio Mandibuläre Dysfunktion) auftreten:

  • Kopfschmerzen, Gesichtsschmerzen, Mundöffnungs-, Schließungsstörungen
  • Gelenkgeräusche wie z. B. Knacken, Reiben
  • Arthritis, Arthrose
  • Tinnitus, Schwindel
  • Atypische Zahn- oder Ohrenschmerzen
  • Seh- oder Sprachstörungen