Begriffserklärung – Schlingentisch / Traktionsbehandlung

Durch die Abnahme des Eigengewichtes und des Reibungswiderstandes können Muskelgruppen mit deutlichen Schwächen endgradige Bewegungen ausführen. Dabei können selektive Bewegungen geübt und Ausweichbewegungen verhindert werden. Zusätzliche Therapieformen wie z. B. Traktionen, Massagen oder Wärmeanwendungen lassen sich dabei gut miteinander kombinieren. Je nach Lage der Aufhängepunkte können Bewegungen erleichtert oder erschwert werden, Zug und Druck auf ein Gelenk ausgeübt, Muskeln gedehnt oder gekräftigt werden.

Mit geringem Kraftaufwand lassen sich komplexe Bewegungsabläufe koordinieren und trainieren.